Biografija

POVIJEST UNICAR

Mestre Bimba

This is an image

Manuel dos Reis Machado (* 23. Studeni 1899 u Salvador da Bahia, Brazil; † 15. Veljača 1974 u Goiânia), Također je pozvao Mestre Bimba, bio brazilski “Capoeirista” i osnivač capoeiru regionalnim.


spacer

Početak

U Brazilu, početkom 20. stoljeća bio je ojačan potragu za praktičare afričkih obreda (Candomblé, Umbanda, Capoeira itd) napravljen. To je strah od policije Kavallerieschwadrone, imali u svojim redovima Capoeira Fighter. U prošlom stoljeću bilo je u Rio terorista "Crna garda"(Crna straža), koji su se borili za zaštitu monarhiju protiv republikanaca. Tijekom tog vremena, Manuel dos Reis Machado odrastao s capoeira na.

Flyer von Mestre Bimba


spacer

Bahia Regionalni Fight

Getúlio Dornelles Vargas übernahm 1930 snaga u Brazilu. U ovom trenutku, najavio eru bimba akademija. On je osnovao prvi akademija dopušteno(1932) Capoeira. Bimba Lehrte Seine Luta Regionalni Baiana, kasnije poznat kao capoeiru regionalnim, i bio je poznat u svoje vrijeme kao nepobjedivi. Mestre Bimba je nadimak: tres udaraca (3 Bijenje). On je predstavio prvi metodički trening. To uključuje Seqüências, Struka und prezirao / boce.

Flyer von Mestre Bimba


spacer

Jedan Sport Genuiamente Brazilian

Uslijedilo je razdoblje intenzivnog vježbanja capoeire. Nakon prosvjeda Mestre Bimba 1953 Getúlio Dornelles Vargas bezeichnete (ovaj put kao izabranog predsjednika Brazila) als die capoeiru "Brazilski jedini sport genuiamente" (samo pravi Brazilski Sport).


spacer

Red Master 27 (José Carlos Andrade Bitlencourt)

Flyer von Mestre Bimba

Red Master 27 – José Carlos Andrade Bitlencourt (1936-1996) Met Mestre Bimba 1952. On je pripadao 10 Najbolji studenti Bimba i Mestre Bimba i sam rekao o Vermelho 27, er znam "Maluco po capoeira". Red Master 27 Akademija preuzeo Bimba, jer to 1970 nach Goiânia Ging. Bimba usudio Vermelho najvjerojatnije, dobiti Akademiju. Nakon bimba smrti, on je promijenio ime u akademiji "Centro de Cultura física regionalni" nakon "Academia učiniti Mestre Bimba".


spacer

Mestre Bamba

This is an image
Mestre Bamba slijedi korake svojih učitelja – Red Master 27 i izumitelj capoeiru regionalnog Mestre Bimba. Mestre Bamba lebt u Salvador Bahia. On je trenutni predsjednik Associação de capoeiru Mestre Bimba. Spoj ima urede u Japanu, U Belgiji, u SAD-u i Australiji. Mestre Bamba troši puno vremena za datume putovanja u regionalnom Europi, podučavati capoeiru.

U godini 1977 Bamba je počeo s capoeiru Mestre Gato. Kad je bio protjeran iz capoeiru škole, On je nastavio igrati capoeiru na ulici. Ovaj put Capoeira je trenirao u staroj jezgri grada Salvadora, Pelourinho zvao. Dort TRAF er Master Red 27. Čak i danas, Mestre Vermelho 27 za njega je njegov prvi učitelj. Bamba pridružio akademiju Mestre Vermelho 27 an. Pod vodstvom Mestre Vermelhos je istina capoeirista.

Als Red Master 27 umro, Mestre Bamba je bio vrlo zabrinut zbog očuvanja tradicije i povijesti capoeiri. Pitao je viši prvak u Bahia za svoje savjete, a većina podržava svoju namjeru, za očuvanje kulture i povijesti capoeiri. Mestre Bamba sagt: “I Očuvati povijest capoeiru regionalnih i prakticirati ih do danas, na umrem. Capoeira Regional mi je Mestre Vermelho 27 prošlo. Poštujem bilo koje druge vrste capoeiri, a ja ne kritizirati druge vrste, jer je ova vrsta kritike može uništiti koncept capoeiri. Svaki dan sam upravljati znanje o, Pobijedio sam na Akademiji, i ja naučiti nešto novo svaki dan ja.”


spacer

Mestre Nelsinho

This is an image
Budući doznao znati u 70 Nelsinho Mestre Mestre Bamba i na izložbi u plesnoj školi u Salvador Senac, Nelson Batista je Capoeira ne zamisliti svoj život. Od samog početka, mladi Nelsinho trenirao na akademiji legendarnog Mestre Bimba s Mestre Vermelho 27 Mestre Bamba u okrugu Pelourinho i. Tamo je naučio tehnike i filozofiju capoeira Regional znali, koji je prošao na svojim učenicima poslije. Krajem 80-ih Nelsinho Mestre trenirao svoje učenike u raznim fakultetima Sao Salvador, Uvijek spojen na svom Mestre i njegov prvi akademije.

Nekoliko godina kasnije preselio u Europu Mestre Nelsinho. Tu nije samo htio dati odraslima priliku trenirati capoeiru, djeca i mladi ljudi trebali biti u mogućnosti da biste saznali zaigrano capoeiru. Er Seine eigene gründete Gruppe "Udruga capoeiru Master Red 27 – Grupa Magic ", koja je zastupljena u Njemačkoj i Poljskoj. Seine Schüler profitierten von seinen vielseitigen Erfahrungen sowohl als Schüler als auch Lehrer der Capoeira in Brasilien. Er vermittelte seinen Schülern nicht nur die kämpferischen Elemente, sondern brachte ihnen auch die Philosophie und Musik der brasilianischen Kampfkunst nahe.

Da allmählich das internationale Interesse an Capoeira wuchs, wurde Mestre Nelsinho zu verschiedenen Workshops und Shows in Deutschland, Spanien, Frankreich und anderen europäischen Ländern eingeladen.

2003 entschloss sich Mestre Nelsinho mit Mestre Saguin und den anderen ehemaligen Schülern Mestre Bambas die Uniao Internacional de Capoeira Regional zu gründen. Hintergedanke war, dass die Tradition der Capoeira Mestre Bimbas nicht vergessen wurde, sondern dass sich die damaligen Schüler von Mestre Bamba wieder zusammenschlossen, um gemeinsam die ursprüngliche Capoeira weiter zu vermitteln.

Seit dem vergrößerte sich die Gruppe beständig. Mestre Nelsinho trainiert seine Schüler nicht mehr nur in Berlin und Polen, sondern auch in Braunschweig, Magdeburg und Innsbruck. 2006 erhielt Nelsinho, der schon länger in der Welt der Capoeira als Mestre angesehen wurde, die Mestre Kordel von Mestre Saci, einem ehemaligen Schüler von Mestre Bimba.


spacer

Mestre Saguin

This is an image
Die Anfänge der Biografie von Mestre Saguin (Judival Santos de Filho Brito) finden sich in den 70ér Jahren in Salvador de Bahia im Stadtteil Bom Viagem. Hier begann Mestre Saguin mit der Capoeira. In Mestre Murici fand er seinen ersten Capoeira Lehrer. Dieser trainierte in einem Tanzstudio in derCidade baixa”. Nachdem Mestre Murici die Räumlichkeiten seiner Akademie aus organisatorisch-politischen Gründen verloren hatte, verlagerten sich das Training und die Capoeira auf die Straße. Dieser Zustand, die Capoeira auf der Straße auszuüben hielt ungefähr ein Jahr an. In dieser Zeit des Straßen-Capoeira bekam Mestre Saguin Streit mit einem Capoeirista Namens RaimundinhoPeito de Punbo. Die Kämpfe waren hart und eine Motivation dafür, das Mestre Saguin die wahre Capoeira Regional lernen wollte.

Aus diesem Grund suchte er die Akademie von Mestre Vermelho 27 und Mestre Bamba auf. Hier trainierte er nun, jeden Tag nach der Arbeit als Rettungsschwimmer, die nächsten acht Jahre die Capoeira Regional bei Mestre Vermelho 27 und Mestre Bimba in der Akademie des legendären Mestre Bamba, im Stadtteil Pelorinho. Man muss dazu wissen, dass zu jener Zeit der Stadtteil Pelorinho in der die Akademie lag, eine sehr gefährliche Gegen war. Drogen, Prostitution und Gewalt waren hier an der Tagesordnung und der gewöhnliche Salvadorianer machte um diesen Stadtteil einen großen Bogen. Das damalige Pelorinho ist nicht vergleichbar mit den heutigen, neu renovierten Pelorinho, in den sich jeden Tag tausende von Touristen einfinden und man an jeder Ecke einen Polizisten antrifft. Darum ist es wichtig zu erwähnen, dass Mestre Saguin damit der erste Capoeirista aus dem Stadtteil Bom Viagem war, der in der Akademie von Mestre Mestre Vermelho und Mestre Bamba in Pelorinho trainierte. Damit war Mestre Saguin nicht nur Vorreiter für die anderen Capoeiristats aus Bom Viagem sondern auch für jene aus den Stadteilen Monta do Maita und Forte Mont Serrat. Somit war er mit dafür verantwortlich, dass die Capoeira in diesen Stadtteilen bekannt wurde.

Währen des Trainings bei Mestre Vermelho 27 und Mestre Bamba hatte Mestre Saguin eine Menge grundlegender Erfahrung der Capoeira Regional mitgenommen. Dazu gehörten die Secuencias, Centuras-Despresadas, Touqies de Berimbao, Philosophie, Origem Africana. Auch hatte er Freude daran die alten Capoeiristas aus Bahia kennen zu lernen. Dazu gehörten Mestre Caicara, Mestre Dois de Ouro, Mestre Eziquiel, Mestre Canjiquinha, Mestre Paulo dos Anjo, Mestre Desente, Mestre Bom Cabrito. Dies alles ereignete sich in den 80ér Jahren.

U godini 1988 reisten Mestre Vermelho 27 und Mestre Bamba zusammen mit den Capoeiristas Saguin, Orelha, Zambi, Marinheiro, Ruivo, Neguinho und einigen andere nach Porto Seguro zum einen Wettkampf für den Champion de Capoeira de Regional. Organisiert wurde der Wettkampf damals von Mestre Gaze. Bei diesem Wettkampf gewann Mestre Saguin den ersten Platz.

Ende der 80ér Jahre befand sich die Stadt Salvador in einer wirtschaftlichen Krise und musste daher eine Menge ihrer Mitarbeiter entlassen. Auch Mestre Saguin verlor hierbei seine Arbeit als Rettungsschwimmer. Nun war der Zeitpunkt gekommen, dass Mestre Saguin seine Idee, als Capoeirista nach Europa zu gehen, in die Tat umsetzte. Im Juli 1989 kam er im München an. Anfangs veranstaltete Mestre Saguin Workshops in der Schweiz und Capoeira Shows zusammen mit andreren Mestres aus Bahia. Weiterhin besuchte Mestre Saguin internationale Capoeira Treffen in Hamburg, Amsterdam, etc. U godini 1991 begann Mestre Saguin mit dem Capoeira Unterricht in der TanzschuleTanzprojekt München”. Zu dieser Zeit war Capoeira in Europa noch unbekannt. Darum war es besonders schwierig eine Capoeira Gruppe aufzubauen. Noch im gleichen Jahr eröffnete Mestre Saguin die erste Capoeira Akademie Mestre Vermelho 27 in München. Somit war er gleichzeitig der erste Capoeirista mit einer eigenen Akademie in Deutschland und wahrscheinlich auch in ganz Europa. Die Akademie lag in der Nähe der Hackerbrücke. U godini 2000 zog Mestre Saguin in die Winzererstraße und eröffnete hier eine neue Akademie. Bis in dieses Jahr gehörte Mestre Saguin mit zu der Schule von Mestre Bamba. Dann im Jahr 2003 gründete Mestre Saguin zusammen mit Mestre Nelsinho,
Mestre Marinheiro, Mestre Zambi und Mestre Traira die Capoeira UNICAR – Uniao International de Capoeira Regional. Seitdem wächst die Capoeira UNICAR und hat mittlerweile Schulen in Brasilien, Deutschland, Österreich und Polen. Die Anzahl der Capoeira Schüler wuchs weiter an und mittlerweile ist die Capoeira UNICAR wahrscheinlich die größte Capoeira Vereinigung in ganz Europa.


spacer

Anerkennung von Mestre Saci

U godini 2007 hat Mestre Saguin und im Jahr 2008 Mestre Nelsinho von Mestre Saci, eine ehemaliger Schüler von Mestre Bimba, das Zertifikat und die Mestre Kordel verliehen bekommen.


spacer

Gemeinschaftsmarke UNICAR

This is an image

Die UNICARUnião Internacional de Capoeira Regional® ist eine eingetragene Gemeinschaftsmarke und gilt in der gesamten Europäischen Union. Die Gemeinschaftsmarke UNICARUnião Internacional de Capoeira Regional® wurde nach den Bestimmungen der HABM der Gemeinschaftsmarkenverordnung eingetragen. Die Gemeinschaftsmarke gewährt ihrem Inhaber – UNICAR – União Internacional de Ca-poeira Regional®ein ausschließliches Recht, die Marke zu benutzen und Dritten zu untersagen, dieselbe oder eine ähnliche Marke ohne Zustimmung des Inhabers für gleiche oder ähnliche Waren und/oder Dienstleistungen wie diejenigen, für welche die Gemeinschaftsmarke geschützt ist, zu benutzen.